Ich werde in die Bücher gehen.*

Ausgeschachtelt! Wir leben nun in einer Welt, in der es ExLibrisse von benSwerk gibt! 😃
Naja, eine minikleine Auflage zumindest. Die kleinen Namens-Aufkleber für Bücher, die man verleihen möchte, sind im Rahmens eines Abenteuers in benSwerks Wunderkammer der Merkwürdigkeiten entstanden. In meinem Kuriositätenkontor könnt Ihr sie für 6 Euro den Satz (je 10 verschiedene Motive) käuflich erwerben.

Die Motive – bzw.: unter dem Baum der Weisheit sitzen: Bücherwolf, Leseratte, Bookodil, die Bücher-Liebelle, Waschbär, Sternmull, Buchfink, Lesedackel, Großdrucktümmler und der vierflügelige Wellenkammsprinter. Mit den Ideen von meinen Unterstützer*innen: Alex, Sabrina und Linus, Achim mit Ylvie, Susanne, Theresia und dem Langen. Außerdem: eine Extra-Eule für Tinka.

* Frei nach Rammstein.

Der Geist der Insel

Manchmal kann die sogenannte Realität ja phantastischer sein, als jede Phantastik. Jüngst weilte ich auf einer Insel im Meer, und ich war nicht alleine: tags begegenete mir der Geist der Insel in seinem Bau und ein kleiner übellauniger Pilzwicht. Auf einem nächtlichen Spaziergang hörte ich ein Wesen, dessen Laute ganz und gar wunderlich klangen. Groß, seltsam. Sehr nah. Ich denke, es war ein freundliches Wesen. Was für ein wundervoll magisches Fleckchen auf unserer Welt!

Was die Zukunft bringt

Gerade erscheinen im Hirnkost-Verlag Klassiker der deutschsprachigen Science Fiction mit benSwerkscher Gestaltung. Nicht uninteressant, wie sich Menschen vor geraumer Zeit die nahe und ferne Zukunft vorstellten. Die Zeiten sind ungewiss, doch am Ende sollen in der Reihe stolze vierzig Bände erscheinen! Dystopie oder Utopie? Wer die Zukunft beeinflussen will, kann den Hirnkost-Verlag mit einer Bestellung hier unterstützen: https://shop.hirnkost.de/produkt-schlagwort/klassiker-der-science-fiction/

Der ewige kreislauf

Mehr eigene Projekte zu realisieren, ist durch die Unterstützung vieler freundlicher Menschen in der Wunderkammer der Merkwürdigkeiten und benSwerks Mondscheinkabinett für mich möglich geworden. Das ist unglaublich wunderbar! Als Dankeschön für die Unterstützung gibt es von mir monatlich ein exklusives Bild aus unterschiedlichen Serien. Eine dieser Serien, die Jahreskreisgeister, ist nun zum Ende gekommen – die Geister stellen meine (sehr persönliche) Interpretation der Jahresfeste dar.

Sehet und staunet und überleget Euch, ob Ihr nicht auch Teil sein wollt, einer fantastischen benSwerk-Unterstützungs-Gang. Die swerksche Freude und Dankbarkeit ist Euch auf Ewigkeit gewiß! 😃

Das Portal

Neues aus dem Zeichenprojekt Weitere Welten: das Tor gen Jötunheim ist fertig! Und nicht nur das, beide bislang entstandenen Portale gibt es nun in unserer Welt als leere Bücher. Portalbücher, durch die man – vielleicht – in andere Welten treten kann. Hui!

Bücher, die die Welt wirklich braucht

Es gibt Bücher, die sind eine Freude zu gestalten. Das neue Buch, das im Hirnkost-Verlag erscheinen wird – Kim Stanley Robinson, Erzähler des Klimawandels – ist so eines. Hier die benSwerksche Covergestaltung und eine Seite der Innengestaltung mit kurzem Einführungstext, der gut beschreibt, warum.

Und könnte es sein, daß es in der Tat nun einen Verlag gibt, der Frau Paschulkes Gesänge in die Welt bringen möchte? Es wäre großartig! Denn die braucht das. Wir sind uns sicher! 😀

benSwerks Wunderkammer der Merkwürdigkeiten hat Geburtstag

Hurra! Die Wunderkammer wird zwei! Schon zwei Jahre bin ich nun bei der Unterstützerplattform Patreon und freue mich über eine treue Unterstützer*innen-Gäng. Dieses Jahr haben wir einige Abenteuer auf die wunderliche Welt losgelassen. Seht selbst! Und wie Frau Hirsch und Herr Käfer sagen: die Wunderkammer kann Leben verändern. Interesse? http://www.patreon.com/benSwerk In schröckelichen Zeiten wie diesen freue ich mich über jede Unterstützung. 😍

Wem die Plattform Steady mehr liegt – auch hier ist Euer, selbst sehr schröckelicher, Swerk unterstützbar: http://www.steadyhq.com/de/benswerk Habt allergrößten Dank!